Die Artischocke in der Ernährung

Die Artischocke in der ErnährungDie Artischocke gilt als sehr verdauungsfördernd und wird aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts für jede Diät zur Gewichtsabnahme empfohlen.

Dank ihrer Vielfalt an Nährstoffen, Mineralien, Vitaminen, oxidationshemmenden Komponenten und Faserstoffen ist die Artischocke eines der optimalsten Gemüse. Die Hauptinhaltstoffe der Artischocke sind Wasser, Kohlenhydrate, wie Faserstoffe, Mineralien, wie z. B. Natrium, Potassium oder Calcium, sowie die Vitamine B1 und B3.

Vorteile der Artischocke

Es gibt viele Gründe, weshalb wir die Artischocke in unseren Speiseplan aufnehmen sollten:

  • Sie begünstigt das Filtern von Fetten und Zucker.
  • Sie wirkt der Zellulitis entgegen.
  • Sie ist aufgrund ihres niedrigen Natriumgehalts für Personen geeignet, die unter hohem Blutdruck leiden.
  • Sie wirkt sich verschönernd auf die Haut aus.
  • Sie begünstigt die Funktion der Leber, indem sie durch ihre reinigenden und hepatischen Eigenschaften die Produktion der Galle aktiviert.
  • Artischocken werden stets als Nahrungsmittel für Diabetespatienten empfohlen, da sie die Blutzuckermenge regulieren.
  • Sie begünstigt die Darmfunktion aufgrund ihres hohen Faserstoffgehalts.
  • Sie ist dank ihres geringen Kaloriengehalts perfekt für Diäten zur Gewichtsabnahme geeignet. Darüber hinaus erzeugt die

Abnehmen mit Artischocken

Artischocke ein Sättigungsgefühl, indem sie das Wasser im Magen absorbiert. Somit ist sie ein ideales Nahrungsmittel zur Kontrolle des Appetits.

Aus all den genannten positiven Gründen trägt dieses Gemüse zur Gesundheit des menschlichen Körpers bei. Es ist also ratsam, die Artischocke in den persönlichen Ernährungsplan aufzunehmen.