Vorteile von Dampfgaren für die Gewichtsabnahme

Dampfgaren hat bemerkenswerte Vorteile für die Menschen, die eine Diät zur Gewichtsreduktion machen wollen. Es ist eine Garmethode, die nur Wasser verwendet und daher keine zusätzliche Kalorien zum Essen hinzugefügt werden.

Außerdem hilft diese Art der Vorbereitung die Eigenschaften, Geschmack und Farbe der Lebensmittel besser zu behalten.

Das sind die Vorteile von Dampfgaren für die Gewichtsabnahme:

  • Werden keine Kalorien hinzugefügt: Da das Wasser beim Dampfgaren die Hauptrolle spielt, werden keine Kalorien der Nahrung, die Sie essen, hinzugefügt. Das Wasser kommt aber auch nicht in Kontakt mit der Nahrung.

  • Der Geschmack und die Eigenschaften werden nicht geändert: Wenn Sie Gemüse kochen, gehen viele der Nährstoffe und der Geschmack durch das Wasser verloren. Stattdessen behält der Dampfgaren die Eigenschaften der Lebensmittel.

Wie wird mit Dampf gekocht?
Für Dämpfen benötigt man nur einen Dampfkochtopf. Vergessen Sie nicht Brühe oder Kräuter hinzufügen, so wird der Geschmack dem Essen gegeben.

Man kann mit Dampft ganz viele Speisen vorbereiten: von Hähnchenbrust bis zu ein Stück Lachs, einige Gemüse wie Brokkoli, Kartoffeln oder Kürbis.

Linsen in der Ernährung

Unter den Eigenschaften von Linsen wird das Eiweiß hervorgehoben, das macht Linsen zu einem idealen Lebensmittel in der Ernährung von Vegetariern und Veganern.

Alle Hülsenfrüchte werden auch durch ihre Fähigkeit, die Glukose im Körper allmählich einzubauen, charakterisiert. Dieser Zuckerkontrolle lässt das Sättigungsgefühl für lange Zeit. Deswegen sind Linsen für Diabetiker ratsam.

Linsen enthalten auch Folsäure, die uns hilft, gute Laune zu halten und Depressionen zu überwinden. Linsen gehören zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung, die das Niveau der angemessenen Eisen und Ballaststoffe hält.

Ernährungseigenschaften der Linsen

100 Gramm Linsen liefern etwa:

  • 11 Gramm Eiweiß

  • 19,5 Gramm Kohlenhydrate

  • 10 Gramm Ballaststoffe

  • 0,3 Gramm Fett

  • 318 Kalorien

Die Melone in der Ernährung

Die Melone ist eine Frucht reich an Mineralien und kalorienarm und wird in den Diäten zur Gewichtsreduktion und Gewichtskontrolle angegeben.

Die Melone besteht zu 80 Prozent aus Wasser. Wegen seinem moderaten Gehalt an Zucker, liefert Melone wenige Kalorien. Diese Frucht enthält auch Mineralien, unter denen Magnesium, Kalium und Kalzium. Die Menge an Beta-Carotin ist abhängig von der Intensität des orangen Pigment in dem Fruchtfleisch.

Arten der Melone

Die meisten kultivierten Arten sind Charentais, Cantaloupe, italienische Melone, Easter-Shipper Melone, gelbe Melone, Honey Dew, Tendral, Ananasmelone, Galia und andere.

Man soll harte und unmarkierte Melone auswählen. Melonen mit sehr grüner Haut wurden zu früh gesammelt. Wenn sie reif sind, riechen sie süß und haben einen zarten eigenartigen Duft, wenn sie nicht riechen, lassen sie die Melone für ein paar Tage bei Raumtemperatur liegen.

Die Melone kann fast das ganze Jahr gegessen werden. Es ist ein idealer Feuchtigkeitsspender mit dem Vorteil des niedrigen Kaloriengehaltes, so dass Sie die Melone in der gewünschten Menge essen können.

Nährstoffe von Melone

Vitamin C hat antioxidative Wirkung, wie Beta-Carotin. Vitamin C ist an der Bildung von Kollagen, Knochen und Zähnen, roten Blutkörperchen beteiligt und verbessert die Absorption von Eisen. Beta-Carotin wird zu Vitamin A umgewandelt, die für die Sehkraft, gute Haut, Haare, Schleimhäute, Knochen und für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems lebenswichtig ist.

Das Curry in der Ernährung

Das Curry ist eine Mischung von Gewürzen, die häufig in der indischen Küche verwenden wird. Zurzeit wird Curry in vielen Rezepten verwendet, da es eine Menge von Geschmack und Farbe bringt.

Wir müssen auch wissen, dass Curry eine ausgezeichnete Quelle von Mineralien für den Körper ist. Ein Löffel Curry von etwa 6 Gramm liefert weniger als 20 Kalorien, und liefert Kalzium, Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Beta-Carotin, Vitamin A, Folsäure, Vitamin K und Vitamin E.

Es ist heutzutage ein sehr oft verwendetes Gewürz und verwendet sogar in kleinen Mengen ist eine ausgezeichnete Quelle von Mineralien und sollte zur täglichen Ernährung hinzugefügt werden.

Eigenschaften von Curry

Der regelmäßige Genuss von Curry Zivilisationskrankheiten vorbeugen, Entzündungen hemmen, den Cholesterinspiegel stabilisieren und einen positiven Effekt auf Diabetes haben. Studien zeigten außerdem erste vielversprechende Ergebnisse beim Einsatz von Curry gegen Krankheiten wie Alzheimer oder der Kennedy-Krankheit.

Kochen mit Curry

Als Eintopf, Sauce oder als Gewürz für Fleisch und Salate mit Olivenöl, kann das Curry Mineralien und dazu einen Touch von exotischem Geschmack für unsere Mahlzeiten hinzufügen.

Harntreibende Lebensmittel

Die harntreibende Lebensmittel helfen, Giftstoffe über den Urin zu beseitigen. Neben der Beseitigung von Stoffen, die unser Körper nicht braucht, verbessern sie das Funktionieren der Nieren.

Die meisten harntreibenden Lebensmittel enthalten einen großen Anteil von Wasser, was bedeutet, dass sie eine doppelte Funktion erfüllen: sie liefern Flüssigkeiten und helfen, Giftstoffe durch diese Flüssigkeit zu beseitigen.

1 – Wassermelone: Diese Frucht enthält einen hohen Anteil an Wasser und stimuliert die Beseitigung von Flüssigkeiten. Sie liefert auch Nährstoffe, die für gute Feuchtigkeit benötigt werden.

2 – Grüner Tee: Dank seiner Koffeingehalt, obwohl er niedriger ist als bei normalem Kaffee, fördert grüner Tee Verlust von Flüssigkeiten.

3 – Apfelessig: Es hilft Kalium auszugleichen, ein Mineral, das oft durch die harntreibende Ernährung betroffen wird.

4 – Tomate: Abgesehen davon, dass Tomaten gesunde Verbindungen wie Vitamin C enthalten, fördert der Tomatenkonsum das Funktionieren der Nieren, wodurch eine rasche Entfernung von Flüssigkeiten und Giftstoffe aus dem Körper entstehen.

5 – Petersilie: Es hat harntreibende Eigenschaften; unsere Gerichte mit Petersilie würzen ist eine gute Gewohnheit, alle seine Vorteile auszunutzen.

Denken Sie daran, um das Flüssigkeitsniveau zu halten, müssen wir immer wieder verlorene Flüssigkeit ersetzen.

Die gesündesten Lebensmittel

Es gibt bestimmte Lebensmittel, die durch ihre Eigenschaften und Nutzen für die Gesundheit nie in unserer Ernährung fehlen sollten. Besonders hervorzuheben sind folgende Lebensmittel:

1. Tomaten: Liefern Wasser und Lycopin. Das Wasser ist ideal für die Gewichtsaufrechterhaltung und Lycopin verhindert die Entwicklung von bestimmten Krebsarten wie Lungen-oder Prostatakrebs.

2. Avocado: Es ist eine natürliche Waffe gegen das Cholesterin. Es hat Folsäure, die Geburtsfehler vorbeugt und seine Fette verhindern die Entwicklung von Cholesterin.

3. Knoblauch: Der Knoblauch, aromatisch und frisch, ist ein natürlicher Beschützer. Es ist ein Blutdrucks- und der Verdauungsregler. Am besten frisch zu verzehren, da auf diese Art und Weise seine Eigenschaften behalten werden.

4. Sellerie: Verbessert Gedächtnisprobleme, die mit dem Älterwerden entstehen.

5. Schokolade: Schokolade ist sehr reich an Energie und Phosphor. Man sollte sich aber bei Schokolade Essen mäßigen aufgrund der hohen Anzahl der Kalorien.

6. Spinat: Ist Hauptquelle von Eisen, ist mindestens so gut wie Karotten für die Augen, da er Lutein enthält, eine Substanz, die die Netzhaut stärkt.

7. Äpfel: Enthält wenig Eiweiß und Fett, hat einen hohen Anteil an Vitaminen, Wasser und Salze.

8. Rosinen: Liefern Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Kalium, ist eine wichtige Energiequelle.

9. Lachs: Omega-3 Quelle, bietet eine große Nährwert.

10. Joghurt: schützt vor Infektionen und hilft, Fett zu verbrennen. Liefert Kalzium und hilft abzunehmen.

Mehr Ballaststoffe in unsere Ernährung hinzufügen

Der Mangel an Ballaststoffen führt zum verbreiteten Problem – Hämorrhoiden. Sie verursachen viel Schmerz und Leid, und der Besuch des Badezimmers kann eichten Leidensweg provozieren.

Verstopfung ist vielleicht das zweite Problem für diejenigen, die eine Ernährung arm an Ballaststoffen haben. Die Ballaststoffe helfen, die Nährstoffe besser zu absorbieren, den optimalen Gesundheitszustand zu halten, deswegen sollten die Ballaststoffen unsere Ernährung bilden, um eine optimale Gesundheit zu genießen.

Erhöhen Sie die Menge an Ballaststoffen

Manchmal denken wir, dass die Einschließung von Ballaststoffen in unsere Ernährung uns ziemlich schwer fallen wird, dass wir ein großes Opfer machen müssen, aber in Wirklichkeit ist das nicht so. Wir müssen uns nur an die Änderung gewöhnen. Das erste, was wir tun können, ist Ersatz zu finden.

Zum Beispiel normaler Reis hat seinen Ersatz durch den Vollkornreis, genau so wie die verschiedenen Arten von Brot und Getreide. Wir können auch traditionelle Desserts durch Obst ersetzen, das den höheren Zufuhr von Ballaststoffen hat und deren Geschmack wir bevorzugen. Die Kiwi ist ratsam, wenn man unten oben genannten gesundheitlichen Problemen leidet.

Kiwi zum Frühstück

Die Kiwi kann morgen früh gegessen werden, so bekommen wird eine wertvolle Menge an Ballaststoffen und Vitaminen und sie hilft, den Körper zu reinigen.

Essen in regelmäßigen Abständen

Eine Forschung, die im Journal of Adolescent Health veröffentlicht wurde, hat folgende Ergebnisse erhalten: das Essen in regelmäßigen Abständen ermöglicht Teenager dünn zu bleiben, auch ohne physische Aktivitäten.

Offenbar hat die Forschung angezeigt, dass Teenager, die mehr als vier Mahlzeiten pro Tag essen und die in regelmäßigen Abständen essen, leichter ein gesundes Gewicht erreichen.

Fünf Mahlzeiten pro Tag

Die Studie zeigt, dass das Essen in regelmäßigen Abständen von mehr als vier Mahlzeiten pro Tag bei der Erhaltung eines gesunden Körpergewichts hilft. Der Bericht fügt hinzu, dass regelmäßige Bewegung im Kindes-und Jugendalter eine Schutzmaßnahme für chronische Krankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Probleme ist.

Frühstück zur Gewichtskontrolle

Was Frühstück angeht, hat die Studie herausgefunden, dass es von großer Bedeutung für die Jugendlichen ist. Besonders wichtig ist das Frühstück bei Jugendlichen, die keinen Sport treiben. Das Fett wird bei diejenigen mehr angesammelt, die das Frühstück überspringen.

Mineralstoffe in der Ernährung

Die Mineralstoffe der Lebensmittel sind anorganische chemische Elemente; der Mangel an Mineralien in unserer Ernährung kann zum inkorrekten Funktionieren unseres Körpers führen.

Wichtigsten Mineralstoffe in der Nahrung

Die wichtigsten Mineralstoffe in der Nahrung sind Kalzium, Phosphor und Magnesium und sie alle haben ähnliche Funktionen. Der meiste Anteil dieser Mineralien bildet den Teil des Knochengewebes. Dank Eisen sind Blutkörperchen in der Lage, den Sauerstoff durch das Blut zu transportieren. Zink ist in vielen Körperfunktionen wie Wachstum oder Fruchtbarkeit beteiligt. Jod bringt in Verbindung mit Hormonen, Selen ist ein Antioxidansmittel.

Fluorid wird als unerlässlich für menschliches Wachstumshormon und sorgt für Stabilität an die Knochenmatrix von Zähnen. Der Kupfer nimmt teil an der Synthese von Hämoglobin und Gewebebildung. Das Chrom ist für die ordnungsgemäße Stoffwechsel von Kohlenhydraten erforderlich. Das Kobalt ist eng verwandt mit Vitamin B12. Das Mangan ist ein Bestandteil mehrerer Enzyme, die unerlässlich für die Gewebebildung sind. Das Molybdän ist auch Bestandteil einiger Enzyme.

Es gibt viele Lebensmittel, die diese Mineralien enthalten und wir essen sie jeden Tag, ohne es zu wissen.

Gurke: Nahrungsmittel für die Haut

Gurke ist eine der reichsten Lebensmittel an Wasser und Mineralen, enthält Kalium, Kalzium, Phosphor, Magnesium, Eisen und Schwefel.

Eigenschaften der Gurke für die Haut

Gurke ist eine Feuchtigkeit spendendes Nahrungsmittel, das notwendige Menge an Schwefel für gesunde Zellen der Haut, Nägel und Haare liefert. Aufgetragen auf die Haut, fördert ihre Schönheit. Es hat auch andere Eigenschaften für die Haut:

  • Diuretikum: erhöht die Produktion von Urin in die Nieren.

  • Entschlackungsmittel: erleichtert das Entfernen von Abfallstoffen, die im Blut zirkulieren, sowohl durch Urin als auch durch die Haut.

  • Liefert Vitamine und Mineralien, fast ohne Kalorien und Kohlenhydrate zu erbringen.

Die Gurke ist für Menschen mit Ekzemen, Dermatitis, Schuppenflechte empfohlen. Neutralisiert überschüssige säurereaktive Stoffe, die durch eine Ernährung reich an tierischen Produkten verursacht sind.

Gurke wird auch für Fettleibigkeit angedeutet, da sehr wenige Kalorien liefert, wobei sie bestimmte Sättigung erzeugt.